Samstag, 5. September 2015

Rezension Selection- Die Kronprinzessin von Kiera Cass

Rezension Selection- Die Kronprinzessin von Kiera Cass


Titel: Selection- die Kronprinzessin
Autorin: Kiera Cass
Originaltitel: the heir
Seiten: 400
Preis:16,99 Euro hier kaufen





 (ACHTUNG SPOILER ZU TEIL 1-3)


Inhalt:
Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!
Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!
Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!



Buchtrailer:

 
Cover:
 Die Cover  der Selection Reihe sind ja sowieso wunderschön, ich galube das ist jedem bekannt, aber dieses gefällt mir von allen am besten. Ich denke es liegt an der Farbgebung, denn ich liebe pastellfarbene Töne und vor allem Violett. Eigentlich brauche ich hier nichts mehr zu zu sagen, denn wie immer ist das Cover absolout gelungen und ein toller Blickfang im Bücherregal.

Schreibstil:
Locker, leicht verständlich, aber auch spannend und fesselnd kommt der Schreibstil von Kiera Cass daher. Wie auch in den ersten drei Büchern, ist der Schreibstil eher jugendlich, beinhaltet aber auch ein Paar Wörter, bei denen manch einer eine Erklärung brauchen könnte. Insgesamt scheinen sich die Seiten nur so von selber umzuschlagen und es ist eine tolle Mischung aus Romantik und Handlung.

Charaktere:
Die ganze Zeit fiebere ich schon auf diesen Unterpunkt hin, denn in dieser Kategorie habe ich besonders viel zu sagen. Ich bin mir einfach nur total unschlüssig, was ich von Eadlyn halten soll. Gleich auf der ersten Seite erwähnt sie mehrmals wie schön und wie wichtig sie ist. Ich hab ja nichts gegen ein gesundes Selbstbewusstsein, aber das ging echt zu weit. Leider hörten die Loblieder, die sich auf sich sang auch nach der Hälfte des Buches nicht auf. Langsam war ich echt genervt und habe das Buch kurz zur Seite gelegt (für eine halbe Stunde wohlbemerkt, es war einfach zu spannend). Ein wenig beruhigt und mit neuem Enthusiasmus startete ich also einen neuen Versuch und es besserte sich, zum Glück. Eadlyn war nicht mehr die arrogante, zickige Prinzessin, sondern begann über sich nachzudenken und mutig zu werden. Mittlerweile glaube ich, dass sie sogar so anstrengend sein sollte und ich denke es gefällt mir. Hoffentlich macht Eadlyn im zweiten Teil so weiter.
Alle anderen Charaktere waren sehr toll. Vor allem Ahren, Kyle und Henris Dolmetscher.

Zitat:
“Ich wünschte, dir würde die Liebe begegnen, Eadlyn. Die rücksichtslose, gnadenlose Liebe, die dir den Atem raubt. Dann würdest du mich vielleicht verstehen. Ich hoffe, eines Tags wirst du das.”
-Ich hab leider die Seite vergessen aufzuschreiben, aber Ahren sagte dies zu America
und 
´" Spaßige Mathematik ist ein Oxymoron."  Da musste ich total lachen. Dies sagte America zu Ahren und leider weiß ich die Seitenzahl auch nicht.

Meine Meinung:
Alle Fans von Selection sollten diesen Teil auch gelesen haben. Es ist wirklich unglaublich toll zu sehen, wie sich die Charaktere weiterentwickelt haben. Natürlich ist vieles toll. Dafür gibt es aber mindestens genau so viele Probleme, mit denen Eadlyn, Maxon und America zu kämpfen haben. Ich finde es sehr spannend, die Selection mal aus einer anderen Perspektive miterleben zu dürfen und natürlich habe ich schon ein Paar Favoriten. Ich verrate jetzt mal nicht wen, aber ich denke ich bin nicht alleine.
Kiera Cass hat es wie immer geschafft, den Leser zu fesseln und es war unglaublich spannend die einzelnen Handlungsstränge zu verfolgen. Außerdem waren mir alle Charaktere sympathisch und ein erneuter Anreiz war das Rätseln wen man nun aus den ersten Bänden schon kannte.


Fazit:
Selection- die Kronprinzessin ist ein Muss für jeden Fan der Reihe, bietet aber auch ganz viel neues- vorallem Suchtpotenzial. Genau wie bei Selection kann man für einige Stunden Prinzessin sein. Mit schönen Kleidern, teurem Schmuck und 35 attraktiven Männern um sich herum- wer möchte das nicht?



Vier von Fünf Herzen. Ein wirklich tolles, spannendes, romantisches und nervenaufreibendes Buch. Einen Punkt abzug wegen Eadlyns Zickereien.